Nach 31 Jahren verabschiedete sich unser stellvertretender Kollegleiter Stefan Göbel am 21.06.2022 in den wohlverdienten Ruhestand.

Viele Gäste kamen aus diesem Anlass zum Riehl-Kolleg, sowohl aktuelle als auch eine Reihe ehemaliger KollegInnen, Studierende, die Familie und viele mehr.

Nach einem Sektempfang im Foyer gab es in der Aula ein abwechslungsreiches Programm mit lustigen, aber auch sehr emotionalen Beiträgen, die die Wertschätzung für unseren Kollegen deutlich zeigten.

Anschließend wurde ein köstliches Buffet angeboten, welches wir im Schulgarten bei herrlichem Wetter und netten Gesprächen genießen konnten.

Alles in allem war es eine wirklich gelungene, wunderschöne Feier.

Wir danken Stefan Göbel für sein langjähriges Engagement, besonders aber für seine kollegiale, freundliche und ruhige Art auch in unruhigen Zeiten. Wir werden ihn vermissen und wünschen von Herzen alles erdenklich Gute für den Ruhestand.

Auf Wiedersehem auf dem Riehl-Revival ;-)

Hier geht es zu den Bildern...

 

 

 Am 21.6.2022 erhielten die Abiturientinnen und Abiturienten des Riehl-Kolleg in einer kleinen feierlichen Runde ihre Abiturzeugnisse. Bei schönem Wetter traf man sich anschließend noch in dem schön gepflegten Schulgarten für ein Glas Sekt und nette Gespräche.

Wir wünschen allen alles erdenklich Gute für die Zukunft.

Bilder von der Feier finden Sie in unserer Bildergalerie - viel Spaß!


Aus „2. Freitag im November“ wird …

… „2. Freitag nach den Sommerferien“


Die Riehl – Revival – Runde wird dieses Jahr am Freitag, den 19. August ab 17: 30 Uhr stattfinden.  Der Novembertermin entfällt. Wir hoffen damit der Corona – Lage und dem vielfach geäußerten Wunsch nach einer Feier im Sommer gerecht zu werden.

Der zuerst bekannt gegebene Termin am 12. August wurde nach Diskussion auf der Hauptver­sammlung um eine Woche verschoben.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

A. Flügel

Nach zwei Jahren Coronapause konnte in diesem Jahr endlich wieder eine Projektwoche am Wilhelm-Heinrich-Riehl-Kolleg durchgeführt werden.

Wie auch in den Jahren vor Corona, wurde ein breites Spektrum an Projekten angeboten. So gab es einige Projekte, die in der Schule stattfanden und verschiedene Interessen der Studierenden bedienten, wie zum Beispiel Übungen zum Theaterspiel und die Einübung kleiner Szenen, kreatives Schreiben in der Schreibwerkstatt, Philosophie im Film und auch das stark frequentierte Projekt zur Resilienz im Schulalltag.

Daneben gab es eine ganze Reihe Projekte, die draußen bei schönem Wetter stattfinden konnten. So wurde hier unter anderem der Schulgarten aufgehübscht, Fußball gespielt und eine Auszeit in der Natur genommen. Die Ergebnisse und Erfahrungen der Projektwoche wurden am letzten Tag der Projektwoche in Form von Filmen, Lesungen und den altbewährten Stellwänden präsentiert. Unser Fazit: Es war wirklich schön.

Wir haben hier eine Fotogalerie mit vielen Bildern. Viel Spaß!

Unsere Studierende Marta Moll hat einen Film zum Projekt "Auszeit in der Natur" gedreht und geschnitten, den wir an dieser Stelle präsentieren möchten:

 

Unterkategorien